Streetkid - Jimmy Kelly

Buchinformationen

| Broschur | Heyne | Jimmy Kelly | 255 Seiten | 19,99 € |
In den Neunzigerjahren füllen Jimmy Kelly und seine Geschwister die größten Hallen und Stadien Deutschlands, verkaufen mehrere Millionen CDs und verdienen ein Vermögen. Doch der Erfolg hat seinen Preis: Der "Family" muss sich jeder unterordnen. Erst nach dem Tod des Vaters, der innerhalb der Familie die Fäden fest in der Hand hielt, schafft Jimmy Kelly den Ausstieg aus der Familienband - und steht vor dem Nichts, ein Erbe ist nicht in Sicht. In seiner Not besinnt er sich auf seine Wurzeln und wagt sich allein zurück auf die Straße. Schonungslos ehrlich, menschlich und sehr persönlich erzählt Jimmy Kelly, wie er als einfacher Straßenmusiker aus seiner größten persönlichen Krise zu seiner wahren Berufung und endlich zu sich selbst findet.

Meine Meinung

Wer Jimmy Kelly schon etwas länger verfolgt, weiß, dass er und seine Familie als Straßenmusiker groß geworden sind - einen passenderen Titel als "Streetkid" hätte das Buch also nicht haben können. 

Jimmy erzählt offen und ehrlich über sein Leben nach der Kelly Family. Sein Vater ist verstorben und vom Erbe ist nichts zu sehen, was einen teilweise heftigen Streit zwischen ihm und seinen Geschwistern auslöst. Pleite und in Sorge um seine inzwischen eigene Familie, entscheidet sich Jimmy wieder zur Straße zurück zu kehren - wieder von ganz vorne anzufangen. Nun könnte man meinen, kein Problem für Jimmy, hat er doch Jahrzehnte nichts anderes gemacht, doch so ist es nicht. Es kostet ihn einiges an Mut und Überwindung, alleine in der Fußgängerzone zu stehen und zu singen. Er zieht von Stadt zu Stadt und durchlebt dabei Höhen und Tiefen. Wiederholt lernt er Menschen aus den unterschiedlichsten Schichten kennen, muss um den besten Platz der Stadt kämpfen oder wird von der Polizei und dem Ordnungsamt verjagt.

"Zum Abschied sagte er zu mir "Jimmy, ich habe sehr viel Respekt vor dem, was du jetzt tust!" Ich kann kaum in Worte fassen, wie wichtig mir dieser Satz bis heute ist"

Das für mich Besondere an dem Buch sind die wunderschönen Momentaufnahmen von Jimmy und seiner Zeit auf der Straße. Sie verdeutlichen das Geschriebene und machen das Buch zu einem einzigen Erlebnis.

Fazit
 
Eine absolut authentische Biografie, die mich als Leser tief in Jimmys Gedanken- und Gefühlswelt hat blicken lassen.

Über den Autor

Jimmy Kelly, eigentlich Victor James Kelly wurde 1971 in Talavera de la Reina, Spanien, geboren. Als Mitglied der berühmten Kelly Family wurde er in den Neunzigerjahren zum Popstar und Teenie-Idol. Jimmy kehrte zu seinen Wurzeln zurück und spielt seit 2007 wieder auf den Straßen Europas sowie in Kleinkunsttheatern und auf Festivals. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der Nähe von Aachen. (Quelle: randomhouse.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen